Dans les Pyrenées 2

2-tägige geführte Wanderung vom Pont d’Espagne über den Lac de Gaube auf 1731m zur vergletscherten Nordfront des Vignemale Massivs

Höhenunterschied: 692 m, technisch eine einfache Tour.

Abfahrt um 9:00 Uhr.
Unsere Wanderung nimmt am Plateau de Pontas in 1459 Metern Höhe ihren Anfang. Wir wandern auf dem GR 10 durch einen flechtenbehangenen Kiefernwald, immer wieder gibt der Wald den Blick auf Wasserfälle und Talniederungen mit zahlreichen Blumen- und Sumpfwiesen frei.

Wandern auf steinigen Pfaden

Der Weg führt uns an auffällig gezeichneten Granitfelsen und bemerkenswertem offenem Wurzelwerk vorbei zum Lac de Gaube in 1731 Metern Höhe. Hier genießen wir eine ausgedehnte Pause mit gemütlichem Picknick.

Lac de Gaube

Der GR10 zum Refuge des Oulettes des Gaube führt uns durch ein langgestrecktes, sumpfiges Wiesengelände. Nach einem kurzen steilen Anstieg folgt ein gemütlicher Weg, der auf eine Talstufe zuhält, an der die Cascade Esplumouse in die Tiefe stürzt. Weiter geht es durch ein anmutiges Tal mit sattgrünen Wiesen. Nach einer kraftraubenden halben Stunde erreichen wir das auf einem Felssockel liegende Refuge des Oulettes de Gaube, eine einfache Berghütte, die 2151 Meter über der Meer liegt, in der wir zu Abend essen, übernachten und frühstücken.

Reine Gehzeit am ersten Tag ca. 4 Stunden. Die Rückwanderung am nächsten Tag ist mühelos und leicht. Am Lac de Gaube gibt es wieder einen stärkenden Imbiss und wir erreichen den Ausgangspunkt der Wanderung nach ca. 3 Stunden.

Auf der Rückfahrt besteht die Möglichkeit der Besichtigung des Wallfahrtortes Lourdes.
Im Mondés werden wir schließlich mit einem feinen Abendmenü erwartet.

Preis: zwei-tägige Bergtour mit Verpflegung, Übernachtung und Busfahrt
90 € / Person
Kontakt